Im Hausgarten geht’s weiter

Nachdem im letzten Herbst die Bearbeitung des kleinen Hausgartens beginnen konnte, geht es nun im Frühjahr fleißig voran – Stück für Stück.

Die erste Maßnahme war die Installation eines Komposters aus Lärchenholz. Als nächstes kamen die Beet-/Wegkanten aus Recycling-Kunststoff an die Reihe, mittlerweile sind 2/3 gesetzt. Infolgedessen konnte ich einige Beetflächen für Pflanzungen vorbereiten.

Letzte Woche sind die ersten Pflanzen eingezogen: 4 Sorten Minze, Erdbeeren, Zierstauden. Eine Mulchschicht aus Holzhäcksel sorgt für feuchten Boden und verhindert Verschlämmung und Verkrautung – in ein paar Jahren werden dann die Stauden die Fläche bedecken.

Die im Herbst gepflanzten Sträucher gedeihen bereits prima, einige blühen schon.

Kompostumsatz

Heute war Kompost-Tag. Ich trug die obere, frische bzw. halbgare Schicht ab und setzte sie in den zweiten Komposter um. Einiges war sehr feucht und faulig, da muss ich noch optimieren. Die übrige untere Schicht ist meine erste nennenswerte Komposternte – nicht viel, aber immerhin. Nun können damit die Beete für Stauden und vielleicht für Gemüse vorbereitet werden.

Praktische Komposter aufgebaut

Als Freund von Natur-Materialien suchte ich nach Kompostern aus Holz. Wichtig war mir, dass die Komposter einfach zu entleeren sind und nicht übermäßig preisintensiv. Fündig wurde ich bei www.brunnen-und-mehr.de. Die dort angebotenen Holzkomposter haben abnehmbare Latten an der Vorderwand. So kann man Erde einfach entnehmen, ohne den ganzen Komposter auseinander bauen zu müssen. Ich bestellte 2 Stück mit 530 l Fassungsvermögen. Bestellung und Lieferung funktionierten prima und der Aufbau war simpel zu bewerkstelligen. Jetzt geht’s los mit Kompostierung! Neben dem im Garten anfallenden Kompostgut werde ich auch die unbehandelten organischen Küchenabfälle zum Kompostieren herbringen.

Bei der Gartenübernahme erbte ich einen Metallkomposter mit Schiebedeckel. Ihn muss man komplett wegheben, wenn man an den Kompost bzw. die Erde kommen will. Doch er hat eine konische Form und lässt sich recht leicht anheben. Ihn werde ich für reinen Laubkompost verwenden.