Wurzelsperre für Himbeeren

Im Herbst hatte ich die Himbeeren einfach so eingepflanzt. Von Ausläuferbildung hatte ich zwar schon gehört, doch so schlimm kann das ja nicht sein, meinte ich. In der Zwischenzeit erzählte mein Nachbar von seinen Erfahrungen und machte mir bisschen Angst. Zusätzlich recherchierte ich ein wenig und war danach der Meinung, dass eine Wurzelsperre wohl doch besser sei. Gedacht, getan. Im Baumarkt kaufte ich zwei kleine rechteckige Gartenteichbecken mit 80 cm Tiefe und sägte deren Böden ab. Mein lieber Rüdiger musste die Löcher dafür graben – was hat er geschimpft. Aber nun ist es vollbracht. Danke vielmals! Als kleine Entschädigung gab es Kekse und Espresso in der Frühlingssonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.